Charisma - Die acht Facetten

June 5, 2017

Auf den ersten Blick hat Charisma etwas mysteriöses, fast magisches. Doch bei genauer Betrachtung können wir feststellen, dass Charisma verschiedene Facetten hat. Sind wir uns dieser einmal bewusst, fällt es uns leichter unser eigenes Charisma zu entwickeln. 

 

Es gibt ganz unterschiedliche Menschen, die wir als charismatisch bezeichnen. Dicke, dünne, gebildete und ungebildete, schöne und weniger schöne, grosse und kleine Menschen können Charisma haben, aber auch Betrüger, Kriminelle, grosse Politiker und Führungspersönlichkeiten, Kriegsverbrecher und Kriegshelden. Ronald Reagan, Martin Luther King, General Henri Guisan, Mahatma Ghandi, Nelson Mandela oder Albert Einstein waren charismatische Persönlichkeiten, aber auch Adolf Hitler, Osama Bin-Laden oder der Sektenführer Jim Jones waren solche. Es ist ihrem Charisma zu verdanken, dass es ihnen gelungen ist, Menschen hinter sich zu scharen, Menschen zu motivieren und zu (ver)führen.

 

Charisma kann also Segen und Fluch zugleich sein. Charismatische Menschen sind in der Lage, andere Menschen sowohl zum Erfolg als auch in das Verderben zu steuern.

 

Die Fähigkeit Menschen zu motivieren ist für jede Führungskraft von wesentlicher Bedeutung. Genau das ist es, was Charismatikern mit scheinbarer Leichtigkeit gelingt. Sie können Menschen nicht nur dazu bewegen Dinge zu tun, sie schaffen es sogar, dass die Menschen diese Dinge mit Begeisterung tun.

 

Die Frage die sich nun stellt ist, was macht dieses Charisma aus? Wenn man jedoch fragt, was es denn genau ist, dieses Charisma, blickt man meist in ziemlich ratlose Gesichter. Viele Leute sind überzeugt, dass es sich um ein in die Wiege gelegtes Talent handelt. Immerhin bedeutet auch das aus dem Griechischen stammende Wort Charisma in etwa „göttliche Gabe“.

 

Es ist meine feste Überzeugung, dass Charisma weniger mit Magie oder göttlicher Gabe zu tun hat, als vielmehr damit, dass es gewissen Menschen gelingt, so geschickt zu handeln und zu kommunizieren, dass dies auf andere Menschen anregend wirkt. Folgend, die meiner Meinung nach wichtigsten acht Punkte, welche helfen, eine charismatische Persönlichkeit zu entwickeln. Es ist aber nicht so, dass diese acht Punkte eine einfach zu befolgende Checkliste darstellen, sondern sie sind viel mehr als Anstoss zur Selbstreflexion über das eigene Verhalten gedacht.

 

1. Kommunikation

Alle charismatischen Personen sind grossartige Kommunikatoren. Ein grossartiger Kommunikator ist aber nicht zu verwechseln mit jemandem, der sich möglichst hochgestochen und sprachlich fehlerfrei ausdrücken kann. Bei der Kommunikation geht es primär darum, dass man verstanden wird. Dies gelingt nur, wenn man die Sprache der Zuhörer spricht. Die Sprache sollte schlicht sein und klar in der Botschaft. Auf keinen Fall darf ein Kommunikator einen hochtrabenden Jargon nutzen, ausser er will den Eindruck eines blasierten Bachelor-Absolventen erwecken.

Ein charismatischer Redner liest seine Texte nicht ab, er spricht frei, denn geschriebene Sprache unterscheidet sich wesentlich von gesprochener Sprache und ist für den Zuhörer viel schwieriger zu folgen.

Weiter gilt: Wenn man öffentlich auftritt muss man sich seiner Kernbotschaft bewusst sein. Diese Kernbotschaft muss in verständlicher Weise mehrmals wiederholt werden. Lassen sie den Leuten Zeit zum Zuhören und zum Mitdenken. Nicht zu schnell sprechen, Pausen einbauen, die Kernbotschaft repetieren und wenn möglich mit einprägsamen Beispielen und Geschichten unterstreichen.

Das Übermitteln einer verständlichen Kernbotschaft reicht aber noch nicht aus. Entscheidend ist, dass der Kommunikator auch seine Gefühle zum Ausdruck bringt und zwar in einer Art und Weise, dass diese Emotionen auf die Zuhörerschaft überspringen. Ein charismatischer Redner nutzt seine Gestik, seine Körpersprache, die Sprachgeschwindigkeit, und die Intonation wie ein Regisseur die Filmmusik, um die notwendige Atmosphäre zu kreieren.

 

2. Empathie

Charismatische Personen haben nicht nur die Fähigkeit, sondern auch die Bereitschaft, die Gefühle, Empfindungen, Ängste und Hoffnungen, Sorgen, Motive, Gruppen- und Persönlichkeitsmerkmale der Mitmenschen wahrzunehmen und zu verstehen. Dies wiederum hilft ihnen dabei, angemessen auf eben diese Gefühle anderer Menschen zu reagieren. Leute, die bereit sind die Empfindungen anderer Personen zu erkennen und ihr Handeln entsprechend anzupassen, werden als fürsorglich empfunden. Fürsorglichen Menschen schenkt man gerne sein Vertrauen, denn sie sind auch verantwortungsbewusst, selbstlos und vertrauenswürdig. Alles Qualitäten, die man sich von einem Leader wünscht. Wer will schon einer Person folgen, von der man annimmt, sie sei ignorant, gefühlslos und verantwortungslos?

 

3. Selbstkontrolle

„Der sei der Mächtigste, der sich selbst in der Gewalt hat“, schrieb Seneca in einem Brief an Lucilius, und die Bibel mahnt: „Ein Mann, der seinen Zorn nicht zurückhalten kann, ist wie eine offene Stadt ohne Mauern.“ Eine Führungskraft sollte als Fels in der Brandung, als Leuchtturm in der Dunkelheit wahrgenommen werden. Menschen, welche die Nerven verlieren, unkontrollierte Wutausbrüche haben, anfällig auf äussere Einflüsse sind, ihre Meinung ständig ändern und emotional unstet und in der Entschlussfassung zögerlich sind, denen wird die Gefolgschaft verwehrt. Charismatische Personen vermitteln glaubwürdig den Eindruck, dass sie aus dem grössten Chaos, aus der tiefsten Krise oder aus der schlimmsten Katastrophe einen Weg kennen. Einen Weg kann aber nur kennen, wer ruhig, fokussiert und rational bleibt. Es ist nicht erstaunlich, dass viele der charismatischsten Persönlichkeiten der Geschichte gerade in Situationen der grössten Not aufgetaucht sind. In Situationen, in welchem die meisten Menschen die Übersicht verloren hatten und sich fragten, ob sie diese Situation jemals unbeschadet überstehen würden.

 

4. Leidenschaft, Vision und Werte

Charismatische Personen haben sich mit grosser Leidenschaft einer Sache verschrieben, die sie als bedeutender ansehen, als sich selber. Sie sind überzeugt von einer Sache oder einer Tätigkeit, sie haben eine Vision. Dieser starke Glaube baut auf einem Fundament von ebenso starken Kernwerten auf, welche für charismatische Personen typisch sind. Aus ihren Kernwerten schöpfen sie auch die Kraft um Rückschläge zu überstehen, Hindernisse zu überwinden, Leiden zu ertragen und mit grosser Beharrlichkeit und scheinbarer Unerschütterlichkeit ihren Weg weiter zu gehen. Nicht selten wurden charismatische Menschen zuerst verspottet, eingesperrt, gefoltert oder nicht ernst genommen, bevor sie triumphieren konnten.

 

5. Reife und Authentizität

Charisma kann nicht vorgetäuscht werden. Es reicht nicht, wenn eine Person eine gute Show abzieht, um eine charismatische Wirkung zu haben. Charismatische Menschen werden als weise Menschen wahrgenommen. Weisheit entspringt vor allem der Erfahrung und weit weniger der Bildung. Aus diesem Grund ist es für junge Menschen viel schwieriger charismatisch zu wirken, als dies für ältere Personen der Fall ist. Empathie entwickelt sich mit zunehmender Menschenkenntnis. Unseren moralischen Kompass, unsere Kernwerte und Überzeugungen konstruieren wir uns aus den Erfahrungen, welche wir über die Jahre hinweg gemacht haben und aus der damit einhergehenden Selbstreflexion. Gleichzeitig stärken diese Erfahrungen und unsere Selbstkenntnis auch unser Selbstbewusstsein. Eine charismatische Persönlichkeit, weiss wer sie ist, was sie will und ist sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst. Reife und Authentizität gehen deshalb Hand in Hand und sind eine wichtige Facette des Charismas.

 

6. Optimismus und Lächeln

Der römische Dichter Publius Ovidius Naso schrieb: „Es ist die Hoffnung, die den schiffbrüchigen Matrosen mitten im Meer veranlasst, mit seinen Armen zu rudern, obwohl kein Land in Sicht ist.“ Charismatische Menschen sind immer optimistisch und haben eine „wir schaffen das“-Attitüde. Sie signalisieren Hoffnung. Mit dieser Einstellung gelingt es ihnen, die Menschen zu motivieren und mitzureissen. Es ist nicht so, dass charismatische Menschen naiv sind und mit einer rosaroten Brille durch das Leben gehen. Im Gegenteil, sie sind messerscharfe Beobachter, analysieren die Situationen und erkennen die jeweiligen Hindernisse und möglichen Probleme. Was sie aber kennzeichnet ist, dass sie auch nach Chancen, Wegen und Lösungen Ausschau halten. Sie suchen das Gute in der vermeintlich schlechten Situation und schicken sich an diese Chance, sei sie auch noch so klein, zu packen. Eine optimistische Einstellung bringt man mitunter mit einem Lächeln zum Ausdruck. Einem Vorgesetzten der einem zulächelt, folgt man viel lieber, als einem der uns griesgrämig anschaut.  Mit einem positiven Gesichtsausdruck signalisiert der Vorgesetzte Optimismus und weckt bei seinen Gefolgsleuten ein Gefühl der Hoffnung und somit des Optimismus, denn wie heisst es so schön: „Optimismus ist ansteckend“.

 

7. Zuhören und präsent sein

Wenn wir wollen, dass uns andere Menschen ihre Aufmerksamkeit schenken, dann müssen zuerst wir ihnen unsere Aufmerksamkeit schenken. Charismatische Personen hören anderen Menschen zu und tun nicht nur so. Wenn wir mit anderen Menschen interagieren, dann müssen wir uns für diese Menschen interessieren, dazu gehört, dass wir ihnen zuhören und geistig anwesend sind. Wie kann sich uns jemand anvertrauen, wenn wir gleichzeitig mit unserem Mobiltelefon rumhantieren oder unseren Blick wegschweifen lassen, statt zu versuchen den Augenkontakt herzustellen und uns auf unser Gegenüber zu konzentrieren?

 

8. Bescheidenheit

Auch wenn charismatische Personen über ein grosses Selbstbewusstsein verfügen, sind sie nicht arrogant und überheblich. Charismatische Personen sehen sich nicht als bessere oder wichtigere Menschen an. Sie sehen sich als Teil eines Ganzen, eines Teams, einer Organisation, oder einer Gesellschaft, die auf ein gemeinsames Ziel, eine gemeinsame Vision hinarbeitet. Ihre Anstrengungen gelten einer Sache, die sie selber als wichtiger anschauen als sich selber, eine Sache, die sie nur gemeinsam mit anderen Menschen erreichen können. Charismatische Personen sind opferbereite Teamplayer, die es fertig bringen alle und jeden im Team spüren zu lassen, dass sie alle eine für die Sache wichtige Rolle spielen. Mitstreiter werden durch charismatische Personen nicht runter gedrückt, sondern emporgehoben. Die Gefolgsleute von charismatischen Personen fühlen sich gut, sie fühlen sich durch die Führungskraft gestärkt und ernstgenommen. Die charismatische Führungskraft wirkt durch ihre Bescheidenheit als Vorbild.

 

Ich bin überzeugt davon, dass wir zu besseren Führungskräften bzw. zu besseren Menschen werden, wenn wir uns dieser acht Punkte bewusst sind und unser Handeln entsprechend anpassen. Was meint ihr dazu? 

 

 

Wenn Sie sich noch vertiefter mit "Charisma" auseinandersetzen möchten, dann kann ich Ihnen folgende Bücher empfehlen:

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

RECENT POST

March 31, 2018

November 7, 2017

September 16, 2017

September 2, 2017

Please reload

  • Grey Google+ Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2023 by Talking Business.  Proudly created with Wix.com

  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon